Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Autor
    Beiträge
  • #8941 Antwort

    Anna Maria Hofmann

    Wie und mit welchen Mittel kann ich den Pilzbefall (Hefepilz Candida) an meiner Stimmprothese wirksam bekämpfen.

    #8945 Antwort

    Winfried Schomacker

    Mal mit Cola trinken versuchen. Das soll helfen.

    #8949 Antwort

    Frank Denecke

    Hallo Anna Maria,
    schön zu lesen wenn hier Fragen auftauchen die Interesse bekunden sich fachlich weiter zu bilden bzw zu orientieren, Leider ist es nicht möglich den Pilzbefall mit dem Candida Pilz zu verhindern. Der Hefe Pilz ist ein normal im oralen Bereich vorkommender Pilz der das Silikon der Stimmprothese besiedelt. Cola, so wie Winfried es geschrieben hat, ist ein Getränk, welches es durch das Koffein etwas mildert, aber nicht verhindert. Dazu ist normale Cola allerdings kontraproduktiv, da der hohe Zuckeranteil den Candida hingegen beschleunigt. Hier sollte dann eher Cola Zero getrunken werden. Bewiesen ist allerdings wissenschaftlich nicht, dass es den Befall verlangsamt. Andere Mittel sind eine probiotische Ernährung wie z. B. mit Joghurt, die unterstützend sein kann und den Befall verlangsamen.

    Alles in allem liegt es aber jeweils an den Menschen selber, wie stark der Candida in ihm vorkommt und somit zur Zersetzung der Stimmprothese führt.

    Sollte die Prothese regelmäßig in Abständen von nur wenigen Wochen undicht und beim Wechsel stark mit Candida besiedelt sein, so gibt es Mittel wie Amophoronol ( oder so ähnlich ) die den Candida ein wenig hemmen. Verhindern tun sie den Befall aber auch nicht.
    Sollte nach nur wenigen Wochen ein Wechsel nötig und kein Candida nachweisbar sein, kann es am zu starken Unterdruck liegen, oder das hochsteigen der Magensäure, also einen Reflux. Dann muss man anders eingreifen.
    Lieben Gruß
    Frank

    #8959 Antwort

    Werner Neumann

    Hallo Maria,

    ich habe die Stimmprothese seit 4,5 Jahren und bin in den ersten Jahren einigermaßen damit zurechtgekommen.
    Seit über einem Jahr habe ich Probleme damit, dass die Prothese bereits nach 2 – 3 Monaten undicht wird und getauscht werden muss. Vorher hielt sie ca. 08 – 10 Monate.
    Der Arzt meinte, dass es ein Pilz sein könnte der das verursacht. Jedoch hat die Behandlung nichts gebracht.
    Das mit der Magensäure könnte bei mir zutreffen. Damit habe ich Probleme ( Sodbrennen )

    Vieleicht kann mir einer dazu was sagen. Dann werde ich mal mit dem behandelnden Arzt sprechen.

    Beste Grüße
    Werner

Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
Antwort auf: Pilzbefall an der Stimmprothese ??
Deine Information:





<a href="" title="" rel="" target=""> <blockquote cite=""> <code> <pre> <em> <strong> <del datetime=""> <ul> <ol start=""> <li> <img src="" border="" alt="" height="" width="">