Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Autor
    Beiträge
  • #13938 Antwort

    t.mueller
    Moderator

    Hat Jemand Erfahrung mit Immuntherapie im Kopf-Hals-Bereich, insbesondere bei Kehlkopfkrebs und/oder Metastasierung?

    #13939 Antwort

    Jörg Schneider

    Hallo Thomas,
    Helmut und ich waren letzten Monat bei einem Vortrag von Prof. Dr. Thomas Wündisch, Direktor vom Anneliese Pohl Krebszentrum in Marburg zum Thema Immuntherapie. Konsenz oder Stand der Ding z.Zt. ist das sich die Immuntherapie eher für Krebsarten in gut durchbluteten Organen eignet, also weniger einem knorpeligen Kehlkopf.
    Idee oder Ansatz der Therapie ist das Andocken der Krebszellen an den gesunden Zellen zu vermeiden (Immunisieren). Dies funktioniert aber bisher nur teilweise. Langzeiterfahrungen gibt es noch nicht und die jetzigen Therapien laufen quasi noch und die Erfolgsquote nur etwas besser gegenüber einer normalen Chemo. Die Forschungen laufen natürlich fieberhaft, aber die Immuntherapie ist noch nicht das Allheil- oder Wundermittel und wenn bisher auch nur etwas lebensverlängernd mit teils erheblichen Nebenwirkungen.
    Viele Grüße Jörg

    #13940 Antwort

    Thomas Müller

    Hallo Jörg,
    vielen Dank für Deinen Beitrag. Wissenschaftliche Studien von namhaften Kliniken und Praktikern liegen mir natürlich auch vor. Was mich interessiert sind Erfahrungen von direkt Betroffenen und behandelten Patienten.
    Grüße Thomas

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
Antwort auf: Immuntherapie
Deine Information:





<a href="" title="" rel="" target=""> <blockquote cite=""> <code> <pre> <em> <strong> <del datetime=""> <ul> <ol start=""> <li> <img src="" border="" alt="" height="" width="">