Leitfaden und Arbeitshilfe der BAG Selbsthilfe e. V.

Die Bundesarbeitsgemeinschaft Selbsthilfe von Menschen mit Behinderung, chronischer Erkrankung und ihren Angehörigen e.V. (BAG)
hat im Rahmen des von der Krankenkasse ikk classic geförderten Projekts „Vereinsarbeit stärken durch Fachwissen, durchdachte Organisation und gute Kommunikation“ einen Leitfaden erstellt, der Informationen zu den in Selbsthilfeorganisationen anfallenden Aufgaben und zu berücksichtigenden Aspekten, etwa zum Vereinsrecht oder auch zum Thema Kommunikation und Konfliktmanagement, in Form einer Übersicht zusammenfasst und insoweit als „schnelles Nachschlagewerk“ bei der täglichen Vereinsarbeit gedacht ist.

Den Leitfaden „Selbsthilfe erfolgreich gestalten“ stellen wir Ihnen gerne als pdf-Datei zur Verfügung:

Ebenfalls stellen wir Ihnen gerne die Arbeitshilfe „Männergesundheit und Frauengesundheit als Themen der Gesundheitsselbsthilfe“ zur Verfügung.
Das gleichnamige Projekt, das von der Krankenkasse BIG direkt gesund gefördert wurde, enthält Hinweise zur Berücksichtigung von männer- und frauenspezifischen Aspekten bei der Selbsthilfearbeit.

Neue Schulungstermine für isPO-Onkolotsen

Sehr geehrte Damen und Herren,

im Rahmen des isPO-Projektes (Integrierte, sektorenübergreifende Psychoonkologie)
stehen die neuen Schulungstermine für isPO-Onklotsen fest:

17.05.2019 13-18 Uhr in Mönchengladbach
24.05.2019 13-18 Uhr in Köln
06.06.2019 13-18 Uhr in Köln

Da keine Infoveranstaltungen mehr geplant sind, wird zur Anmeldung um ein kurzes telefonisches Vorabgespräch unter 0228 33889 543 gebeten.

Der Haus der Krebs-Selbsthilfe Bundesverband stellt weitere Informationen unter folgendem Link zur Verfügung:

https://www.hausderkrebsselbsthilfe.de/2019/04/30/ispo-onkolotsen-neue-schulungstermine/

Allgemeine Infos zum isPO-Projekt finden Sie auf diesem Infoblatt:

Sprechstunde – Terminänderung

Liebe Mitglieder,

beachten Sie bitte, dass die telefonische Sprechstunde zum Thema „Schwerbehindertenausweis“
am 16. Mai leider ausfallen muss.

Ersatztermin ist der 22.05.2019, 10 – 12 Uhr.

Mit besten Grüßen aus der Geschäftsstelle

Vorträge des Patientenbetreuerseminars 2019

Liebe Teilnehmer des Patientenbetreuerseminars 2019,
liebe Patientenbetreuer,

gerne haben wir Ihnen drei der im Rahmen des Seminars in Bad Wildungen gehaltenen Vorträge im internen
Mitgliederbereich als pdf-Dateien zur Verfügung gestellt.

Sollten Sie noch nicht über Zugangsdaten zum internen Mitgliederbereich verfügen, schreiben Sie uns bitte
kurz eine E-Mail an geschaeftsstelle@kehlkopfoperiert-bv.de

Grüße aus der Geschäftsstelle in Bonn

Internethilfe für Ältere – Der Digital-Kompass

Der Digital-Kompass, ein Projekt der Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen (BAGSO) und Deutschland sicher im Netz e. V. in Partnerschaft mit der Verbraucher Initiative, gefördert durch das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz, stellt kostenfreie Angebote für Seniorinnen und Senioren rund um das Internet zur Verfügung.
Von 75 geplanten Standorten werden folgende bald geöffnet:

26.03.19 Gelsenkirchen
01.04.19 Siegen
03.04.19 Oestrich-Winkel
03.04.19 Hamburg
08.04.19 Ingolstadt
12.04.19 München
24.04.19 Neu Schloen
25.04.19 Berlin
29.04.19 Haltern am See
30.04.19 Menden
17.05.19 Bleicherode

Sollten Sie an den Veranstaltungen teilnehmen wollen, melden Sie sich bitte per E-Mail an info@digital-kompass.de. Sie erhalten dann weiterführende Informationen.

Weitere Informationen, auch zu den noch geplanten weiteren Standorten entnehmen Sie bitte der folgenden Seite: https://www.digital-kompass.de/

oder der Pressemitteilung, die wir unten als pdf-Datei zur Verfügung stellen.

10 Jahre UN-Behindertenrechtskonvention in Deutschland

Das Übereinkommen über die Rechte von Menschen mit Behinderung (Kurzform UN-BRK) wurde von Deutschland am 24. Februar 2009 ratifiziert. Darin wurden die bislang existierenden Menschenrechtsabkommen aus der Perspektive von Menschen mit Behindung konkretisiert.

Die UN-BRK stellt die Pflichten der Staaten heraus, die bestehenden Menschenrechte für alle Menschen vollumfänglich zu gewährleisten. Aufgabe aller Menschenrechtskonventionen ist das Empowerment der Menschen, indem die Rechte auf Selbstbestimmung, Diskriminierungsfreiheit und volle gleichberechtigte Teilhabe geltend gemacht und durchgesetzt werden.

In diesem Zusammenhang möchten wir auf zwei Veröffentlichungen hinweisen:

Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ) der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) über das Thema
Menschen mit Behinderungen.

Link zur bpb: http://www.bpb.de/shop/zeitschriften/apuz/284904/menschen-mit-behinderungen

Zeitschrift als pdf-Datei:

Die Monitoring-Stelle UN-Behindertenrechtskonvention des Deutschen Instituts für Menschenrechte (DIM) zieht mit dem Bericht eine Zwischenbilanz. In neun Kapiteln wurde der Sachstand ermittelt, positive Entwicklungen werden beispielhaft aufgezeigt. Der Bericht benennt darüber hinaus auch die Desiderate, arbeitet aktuelle Aufgaben heraus und stellt Elemente des Umsetzungsprogramms der kommenden Dekade zusammen. Die Kapitel schließen mit Empfehlungen, die Politik und andere Akteure zu Diskussionen und weiterführenden Schritten anregen sollen.

Link: https://www.institut-fuer-menschenrechte.de/monitoring-stelle-un-brk/publikationen/

Publikation „Wer Inklusion will, sucht Wege. Zehn Jahre UN-Behindertenrechtskonvention in Deutschland“
als pdf-Datei:

Anmeldungen für das Frauenseminar möglich!

Ab sofort ist es möglich, sich zum diesjährigen Frauenseminar des Bundesverbandes anzumelden.
Dieses findet in der Zeit vom 3. bis 5. Juni im Maritim Hotel in Gelsenkirchen statt.

Bitte nutzen Sie für Ihre Anmeldung das unten als pdf-Datei zur Verfügung gestellte Anmeldeformular.
Beachten Sie bitte hierbei die Datenschutzhinweise auf der Rückseite des zweiseitigen Formulars.

Falls Sie Fragen haben, steht Ihnen die Geschäftsstelle jederzeit gerne zur Verfügung.
Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung!

Fotos der Jahrestagung mit Delegiertenversammlung 2019

Liebe Mitglieder,

die Fotos der Jahrestagung mit Delegiertenversammlung, welche am 15. März 2019 in Heidelberg stattgefunden hat, können im internen Mitgliederbereich angesehen werden.

Dank an den Fotografen Hartmut Fürch!

Beste Grüße aus der Geschäftsstelle

German Cancer Survivors Day 2019

Die Deutsche Krebsstiftung – die Stiftung der Deutschen Krebsgesellschaft –
bereitet derzeit den 5. German Cancer Suvivors Day (GCSD) vor.

Er findet unter dem Motto „Zurück im Leben“ am 06.06.2019 im Sony Center am Potsdamer Platz in Berlin statt.

Schwerpunkt in diesem Jahr ist das Thema „Familien, Freunde und Freizeit“.

Über den Tag verteilt gibt es Gespräche mit Langzeitüberlebenden,
die über ihr Leben nach und mit Krebs berichten.

Weitere Informationen finden Sie unter:

German Cancer Survivors Day