Seminar für Teiloperierte – Anmeldungen möglich

Sehr geehrte Damen und Herren,

ab sofort ist es möglich, sich zum Seminar für Teiloperierte des Bundesverbandes,
welches vom 21. – 23.10.2019 in Bad Wildungen stattfinden wird, anzumelden.

Wenn Sie an diesem Seminar teilnehmen möchten, füllen Sie bitte das unten zur Verfügung gestellte
Anmeldeformular aus und schicken Sie es per Post, Fax, oder E-Mail an die Geschäftsstelle in Bonn.

Falls Sie Fragen haben, stehen wir Ihnen gerne jederzeit zur Verfügung.

Wir freuen uns auf zahlreiche Anmeldungen:

Krebs leicht erklärt – Onkologieführer in leichter Sprache

Inklusives Projekt fortgesetzt

Die Diagnose Krebs stellt für viele Betroffene und ihre Angehörigen einen tiefen Einschnitt im Leben dar. Sie suchen Ärzte und Beratungsstellen auf, um sich über das Krankheitsbild und die Heilungschancen zu informieren. Oft nutzen Broschüren und Ratgeber zum Thema komplizierte medizinische Fachbegriffe – das erschwert vor allem Menschen mit Beeinträchtigungen zu verstehen, was mit dem Körper bei Krebs passiert.

Das ändert sich nun: Mit dem Onkologieführer in Leichter Sprache.

In einem inklusiven Projekt der Staatlichen Berufsbildenden Schule für Gesundheit und Soziales Jena (SBBS), der Saale Betreuungswerk der Lebenshilfe Jena gGmbH, der Thüringischen Krebsgesellschaft e.V. und des Universitätsklinikums Jena (UKJ) haben Menschen mit und ohne Beeinträchtigung gemeinsam die Broschüre in der gut verständlichen Ausdrucksweise, der sogenannten Leichten Sprache, erarbeitet.

Die Broschüre richtet sich mit ihrer einfachen Ausdrucksweise, großer Schrift und großem Zeilenabstand sowie zahlreichen anschaulichen Grafiken nicht nur an Menschen mit geistigen Behinderungen oder Lernschwierigkeiten, sondern auch an ältere Personen oder Menschen, deren Muttersprache nicht Deutsch ist.

Der Onkologieführer kann kostenlos in gedruckter Form bestellt werden: Einfach per Mail an presse@med.uni-jena.de oder per Telefon unter der Rufnummer: 03641/9-391183.
oder unter www.uniklinikum-jena.de/Uniklinikum+Jena/Aktuelles/Pressemitteilungen/Krebs+leicht+erkl%C3%A4rt-page-.html
als pdf-Datei heruntergeladen werden.

Quelle: https://www.uniklinikum-jena.de/

Datenschutz im Verein – überarbeitet

Die BAG Selbsthilfe hat die Broschüre „Datenschutz im Verein – Was haben Selbsthilfeorganisationen beim Datenschutz nach der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) zu beachten?“ überarbeitet.

Gerne stellen wir Ihnen diese überarbeitete Version hier als pdf-Datei zur Verfügung.

Diese Broschüre enthält einen Überblick über alle datenschutzrelevanten Aspekte in einem Verein, die nach der nunmehr seit einem Jahr geltenden Datenschutz-Grundverordnung zu berücksichtigen sind. Dabei ist wird insbesondere auch die besondere Situation von Selbsthilfeorganisationen und Selbsthilfegruppen beleuchtet.

Ebenso stellen wir Ihnen an dieser Stelle die Zusammenfassung „Datenschutz bei Betreiben einer Vereins-Webseite“ (Stand Juni 2018)

sowie die Übersicht „Onlineberatung? Aber sicher!“ (Stand Juli 2018) mit Hinweisen zu Sicherheitsaspekten und -standards im IT-Bereich zur Verfügung.

Offene Krebskonferenz

26.10.2019
OKK in Frankfurt am Main

Die Offene Krebskonferenz (OKK) ist die bundesweit größte Veranstaltung für Patienten, Angehörige und Interessierte rund um das Thema Krebs. Im Dialog mit den Experten vor Ort informieren die Veranstalter über aktuelle Entwicklungen zu Krebserkrankungen sowie deren Therapie und Nachsorge.
Daneben wird dem Austausch mit den Vertretern der Selbsthilfe ausreichend Raum gegeben.

Die OKK findet alle zwei Jahre an wechselnden Orten statt und wird in diesem Jahr in Frankfurt/Main von der Hessischen Krebsgesellschaft, der Deutschen Krebshilfe und der Deutschen Krebsgesellschaft ausgerichtet. Unterstützt wird die diesjährige Veranstaltung auch vom Haus der Krebs-Selbsthilfe – Bundesverband e.V. sowie dem Hessischen Ministerium für Soziales und Integration.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Wir freuen uns auf Sie.

Weitere Informationen unter www.offene-krebskonferenz.de

Das Programm stellen wir Ihnen hiermit gerne als pdf-Datei zur Verfügung:

Patientenkongress Paderborn

16.11.2019 in Paderborn

Aktuelles aus der Krebsmedizin

Der Patientenkongress in Paderborn ist eine Veranstaltung des Patientenbeirates der Deutschen Krebshilfe. Er findet ohne jegliche Beteiligung von Unternehmen mit wirtschaftlichem Interesse statt. Auf diese Weise sind Qualität und Unabhängigkeit der Informationen gesichert. Die Finanzierung erfolgt durch Mittel der Stiftung Deutsche Krebshilfe. Die an der Veranstaltung beteiligten Selbsthilfeorganisationen wählen Themen und Referenten aus. Außerdem moderieren Vertreter der Selbsthilfe auch die Sitzungen und stehen den Besuchern im Selbsthilfe-Forum als Ansprechpartner zur Verfügung.

Besonders viel Wert wird darauf gelegt, dass ausreichend Zeit für Fragen der Besucher zur Verfügung steht und die Vorträge diskutiert werden können. Daher ist in jeder Sitzung eine gemeinsame Gesprächsrunde mit den Referenten und Selbsthilfevertretern integriert.

In Vorträgen, Diskussionen und Gesprächen informieren Experten über neue Erkenntnisse in der Therapie von Krebserkrankungen sowie der psychosozialen Betreuung von Krebspatienten.

Der Kongress beginnt um 09:30 Uhr – Der Eintritt ist frei

Anmeldungen zum Angehörigenseminar möglich!

Liebe Mitglieder,

ab sofort ist es möglich, sich zum Angehörigenseminar des Bundesverbandes,
welches vom 20. – 22.09.2019 in Königswinter stattfinden wird, anzumelden.

Wenn Sie an diesem Seminar teilnehmen möchten, füllen Sie bitte das unten zur Verfügung gestellte
Anmeldeformular aus und schicken Sie es per Post, Fax, oder E-Mail an die Geschäftsstelle in Bonn.

Falls Sie Fragen haben, stehen wir Ihnen gerne jederzeit zur Verfügung.

Wir freuen uns auf zahlreiche Anmeldungen:

Zeitungsartikel „Gemeinsam gegen den Krebs“

Das Sonntagsjournal der Zevener Zeitung (Landkreis Rotenburg in Niedersachsen)
hat in seiner Ausgabe vom 26. Mai 2019 das Thema „Gemeinsam gegen Krebs“ behandelt.
Schwerpunkt des Berichts ist der Kehlkopfkrebs.

Mit freundlicher Genehmigung der Zeitung können wir den Artikel hier mit Ihnen teilen:

Quelle „Sonntagsjournal der Zevener Zeitung“

dbl-Kongress 2019

Auch in diesem Jahr war der Bundesverband mit einem Stand auf dem dbl-Kongress vertreten.

Hierüber wurde, was uns sehr freut, auch auf der Homepage des dbl berichtet.
Den Artikel können Sie gerne hier lesen:

Link zur dbl-Homepage

Die enge Zusammenarbeit mit dem dbl ist dem Bundesverband sehr wichtig und wir freuen
uns bereits jetzt auf den Kongress im nächsten Jahr!

Wassertherapieseminar 2019

Sehr geehrte Damen und Herren,

auch in diesem Jahr veranstaltet der Bundesverband wieder ein Wassertherapieseminar.
Dieses wird vom 2. – 4. September in Soltau stattfinden.

Wenn Sie sich zu diesem Seminar anmelden möchten, wenden Sie sich bitte an Ihre/n Landesvorsitzende/n.
Ihr/e Landesvorsitzende/r wird Sie dann bei uns anmelden.

Beachten Sie bitte, dass wir von jedem Teilnehmer/jeder Teilnehmerin eine medizinische
Unbedenklichkeitsbescheinigung benötigen.

Sie können gerne die hier zur Verfügung gestellte Vorlage nutzen:

Sollten Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte an die Geschäftsstelle.

Mit besten Grüßen aus Bonn

Neue Nakos Publikation

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit stellen wir Ihnen gerne die neue Nakos Publikation „Glaubwürdigkeit und Selbstbestimmung in der Selbsthilfe“ als pdf-Datei zur Verfügung.

Erika Feyerabend, die einige bestimmt aus der Lektüre unseres Verbandsmagazins „Sprachrohr“ kennen, sowie die Deutsche Krebshilfe haben jeweils einen Beitrag zu dieser Publikation beigesteuert.

Falls Sie die Publikation als gedrucktes Heft möchten, ist eine Bestellung über folgenden Link möglich:

https://www.nakos.de/publikationen/key@6640

Die PDF-Datei finden Sie hier:

Grüße aus der Geschäftsstelle