Webinar des LV Thüringen

Sehr geehrte Damen und Herren,

auch im Januar 2020 wird der Landesverband Thüringen ein Webinar auf seiner Homepage anbieten.
Die Daten werden bald auf der Website des Landesverbandes aktualisiert sein, allerdings kann ich Ihnen bereits heute den Link zur Seminaranmeldung zur Verfügung stellen.

Referent des Webinars ist Prof. Dr. med. Jens Büntzel.
Das Thema lautet: Sport und Bewegung – Empfehlungen für Patienten mit Kopf-Hals-Tumoren
Stattfinden wird das Webinar am 31.01.2020 in der Zeit von 14:00 Uhr bis 15:15 Uhr

Der Link lautet wie folgt:

https://www.edudip-next.com/de/webinar/sport-und-bewegung-empfehlungen-fur-patienten-mit-kopf-hals-tumoren/53702

Wir freuen uns über zahlreiche Teilnehmer*innen des Webinars.

Mit besten Grüßen aus der Geschäftsstelle in Bonn

Seminar für Patientenbetreuer*innen 2020

Sehr geehrte Damen und Herren,

ab sofort ist es möglich, sich zum Seminar für Patientenbetreuer*innen, welches vom 02. – 05.03.2020 in Bonn stattfinden wird, anzumelden.

Dieses Seminar wird in Zusammenarbeit mit dem Selbsthilfenetzwerk Kopf-Hals-M.U.N.D. Krebs e. V. durchgeführt.
Aus diesem Grund, werden Teilnehmer*innen aus beiden Verbänden zusammenarbeiten.

Unsere Mitglieder nutzen bitte das unten zur Verfügung gestellte Anmeldeformular.
Die Mitglieder des Selbsthilfenetzwerks wenden sich bitte zu Anmeldezwecken an die Bundesgeschäftsstelle Ihres Verbandes.

Den Programmflyer für das kommende Seminar stellen wir Ihnen ebenfalls schon als pdf-Datei zur Verfügung.

Für Rückfragen steht Ihnen die Geschäftsstelle jederzeit gerne zur Verfügung.

Mit besten Grüßen aus Bonn

Stimmseminar in Coesfeld 2020

Stimmseminar in Coesfeld vom 27.04. bis 02.05.2020

Der Bundesverband der Kehlkopfoperierten e. V. veranstaltet vom 27. April bis 02. Mai 2020 in Coesfeld/Westmünsterland ein Intensiv-Stimmseminar nach Laryngektomie, an dem auch Schüler der Döpfer Schulen Rheine aktiv teilnehmen.

Bei dem einwöchigen Seminar steht die intensive stimmtherapeutische Betreuung der Kehlkopfoperierten im Vordergrund. Unter Anleitung von Logopäden werden die Therapien mit Unterstützung der Schüler und Schülerinnen durchgeführt.

Für Angehörige besteht die Möglichkeit, innerhalb einer Gruppe eigene Erfahrungen auszutauschen.

Die Seminarkosten für alle Betroffene und Angehörige betragen je 150,- €.
Bei Vorlage des Schwerbehindertenausweises mit dem Merkzeichen „B“ ist die Begleitperson kostenfrei. Übernachtung, Vollpension, Tagungsgetränke und Rahmenprogramm sind in diesem Kostenbeitrag enthalten. Reisekosten können leider nicht übernommen werden.

Bitte beachten Sie: Eine Teilnahme ist erst dann sicher, wenn eine entsprechende Einladung (auch mit Zahlungshinweisen) erfolgt.

Wenn Sie sich anmelden möchten, füllen Sie bitte das unten als pdf-Datei zur Verfügung gestellte Anmeldeformular aus und senden Sie dieses an den Bundesverband.
Entweder postalisch: Thomas-Mann-Straße 40, 53111 Bonn oder per Fax: 0228 33889-310 oder per E-Mail: geschaeftsstelle@kehlkopfoperiert-bv.de

Bei Rückfragen stehen Ihnen die Mitarbeiter der Geschäftsstelle jederzeit gerne zur Verfügung.

Patientenkongress

15.02.2020
Patientenkongress der Deutschen Krebshilfe in Schweinfurt

Der Patientenkongress in Schweinfurt ist eine Veranstaltung des Patientenbeirates der Deutschen Krebshilfe. Er findet ohne jegliche Beteiligung von Unternehmen mit wirtschaftlichem Interesse statt. Auf diese Weise sind Qualität und Unabhängigkeit der Informationen gesichert. Die Finanzierung erfolgt durch Mittel der Stiftung Deutsche Krebshilfe. Die an der Veranstaltung beteiligten Selbsthilfeorganisationen wählen Themen und Referenten aus. Außerdem moderieren Vertreter der Selbsthilfe auch die Sitzungen und stehen den Besuchern im Selbsthilfe-Forum als Ansprechpartner zur Verfügung.

Besonders viel Wert wird darauf gelegt, dass ausreichend Zeit für Fragen der Besucher zur Verfügung steht und die Vorträge diskutiert werden können. Daher ist in jeder Sitzung eine gemeinsame Gesprächsrunde mit den Referenten und Selbsthilfevertretern integriert.
Experten informieren

In Vorträgen, Diskussionen und Gesprächen informieren Experten über die Krebserkrankungen.

Quelle: https://tagungsschmiede.de/events/dkh-patientenkongress-in-schweinfurt/

Das Programm stellen wir Ihnen gerne unten als pdf-Datei zur Verfügung

Deutscher Krebskongress

19. – 22.02.2020 in Berlin

Der Deutsche Krebskongress (DKK) ist der größte und älteste onkologische Fachkongress in Deutschland und findet – im Wechsel mit dem International AEK Cancer Congress – alle zwei Jahre statt. Besucht wird der viertägige Krebskongress von mehreren Tausend Besuchern aus dem In- und Ausland.

Der DKK führt onkologisch tätige Experten zusammen und fördert somit die interdisziplinäre Zusammenarbeit zwischen den einzelnen Fachdisziplinen. Er ermöglicht eine Bestandsaufnahme der aktuellen Forschungsergebnisse und der Situation der Onkologie in Deutschland. Behandelt werden neben zukünftigen Entwicklungen und neuen Therapieprinzipien unter anderem auch gesundheitspolitische Fragen.
Deutscher Krebskongress 2020

Der 34. Deutsche Krebskongress findet vom 19. bis 22. Februar 2020 in Berlin statt. Er steht unter dem Motto „informativ. innovativ. integrativ. Optimale Versorgung für alle.“ Kongresspräsident ist Prof. Dr. Andreas Hochhaus, Jena. Die Kongresswebseite des DKK 2020 ist die zentrale Plattform für Kongressinformationen, Programm und Medienberichte. Auch die Anmeldung erfolgt über die Kongresswebseite.

Krebsaktionstag (KAT)

Der Krebsaktionstag (KAT) ist ein Informationstag für die Öffentlichkeit im Rahmen des Deutschen Krebskongresses. Er findet traditionsgemäß am letzten Tag des Deutschen Krebskongresses statt. Dann stehen Mediziner*innen und weitere Expert*innen, die Deutsche Krebsgesellschaft sowie die Landeskrebsgesellschaften mit ihren Beratungsangeboten, die Stiftung Deutsche Krebshilfe sowie die Pflege, Selbsthilfegruppen und Patient*innenorganisationen für Gespräche mit Betroffenen, Angehörigen und Interessierten bereit.

Der 9. Krebsaktionstag findet im Rahmen des 34. Deutschen Krebskongresses im CityCube der Messe Berlin statt. Betroffene, Angehörige und Interessierte können sich in Vorträgen über verschiedene Krebsarten sowie zu übergreifenden Themen wie Bewegung, Ernährung, Supportivtherapie oder Komplementärmedizin informieren. Experten und Selbsthilfevertreter stehen den Besuchern dabei für ihre Fragen zur Verfügung. Außerdem können sich Besucher des KAT an zahlreichen Informationsständen informieren und austauschen. Die Teilnahme am Krebsaktionstag ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Quelle: https://www.krebsgesellschaft.de/deutsche-krebsgesellschaft/konferenzen/deutscher-krebskongress.html

neue Datenbank für Patient*innen zur Information über Medizinprodukte

Eine Initiative von Journalisten hat eine weltweite Datenbank mit mehr als 120 000 Dokumenten aus 46
Ländern eingerichtet, in der sich Patienten über Medizinprodukte informieren können.
Aufgeführt werden Problemmeldungen, Rückrufe und weitere Dokumente, die
Ärzte, Patienten, Hersteller- und Behörden verfasst haben.

Das Internationale Konsortium für Investigative Journalisten (ICIJ) hat über das Informationsfreiheitsgesetz
bisher unveröffentlichte Papiere gesammelt und zum systematischen Abruf zusammengestellt.

Weitere Informationen erhalten Sie unter https://medicaldevices.icij.org/

Hinweis: Die Homepage ist in englischer Sprache.

VdK-Ratgeber „Pflege geht jeden an“

Der VdK-Ratgeber „Pflege geht jeden an“ ist in einer Neuauflage 2019 erschienen!

Haben Sie schon einmal überlegt, ob Sie irgendwann einen Angehörigen pflegen wollen oder sich um ihn kümmern müssen? Für viele Menschen ist diese Frage noch weit entfernt, aber für immer mehr rückt sie immer näher. Diese Broschüre des VdK richtet sich an Menschen, die sich vorstellen können, die Pflege eines Angehörigen zu übernehmen, oder die diese Aufgabe bereits übernommen haben.

Die Broschüre gibt einen kurzen Überblick über die wichtigsten Fragen der Angehörigenpflege. Sie berücksichtigt alle wesentlichen Neuerungen durch die Pflegestärkungsgesetze I bis III und informiert über den reformierten Pflegebedürftigkeitsbegriff sowie über die Pflegegrade, die die bisherigen Pflegestufen ersetzen.

Sie finden die Broschüre auf der Internetseite des VdK unter:

https://www.vdk.de/deutschland/pages/pflege/publikation/72392/vdk-ratgeber_pflege_geht_jeden_an_mit_rechtslage_2017?dscc=ok

oder hier als pdf-Datei zum herunterladen:

Nationale Dekade gegen Krebs

Seit knapp zwei Wochen läuft der Online-Dialog der Nationalen Dekade gegen Krebs unter dem Motto „Jeder ist Experte“. Inzwischen haben sich fast 2.000 Bürgerinnen und Bürger und rund 150 Expertinnen und Experten aus Wissenschaft und Versorgung an der Umfrage beteiligt.

Damit in der zweiten Halbzeit des Online-Dialogs noch einmal so viele Menschen zum Mitmachen motiviert werden können, rufen wir an dieser Stelle gerne zur Teilnahme am Dialog auf.

Alle Informationen finden Sie unter: https://www.dialog.dekade-gegen-krebs.de/bmbf/de/home

Seminar Integrative Onkologie

Gerne weisen wir auf dieser Stelle auf die Fortbildung: Integrative Onkologie hin.
Dieses Seminar wird von der Arbeitsgemeinschaft Prävention und Integrative Onkologie der Deutschen Krebsgesellschaft (PRIO) und der Deutschen Krebsgesellschaft (DKG) veranstaltet und findet vom 20. bis 21. März 2020 in Wiesbaden statt.

Für Selbsthilfevertreter ist die Teilnahme kostenlos. Die Plätze sind allerdings begrenzt.

Weitere Informationen sowie die Anmeldekarte finden Sie untenstehend als pdf-Datei.

Online-Kurs „Wiedereinstieg in den Beruf“

Die Deutsche Krebsgesellschaft bietet einen kostenfreien Onlinekurs zum Thema „Wiedereinstieg in den Beruf“ an.

„Nach der Krebserkrankung möchten viele Betroffene rasch wieder arbeiten. Doch wann ist der richtige Zeitpunkt zum Wiedereinstieg, welche Rechte und Pflichten haben Arbeitnehmer und -geber? Die Deutsche Krebsstiftung bietet zu dem Thema in Kooperation mit der Bremer Krebsgesellschaft einen kostenfreien Online-Kurs an.

In dem Online-Kurs erfahren Betroffene, was sie beim Einstieg beachten sollten. Der Kurs besteht aus fünf Modulen, die einzeln oder in Kombination buchbar sind. Unsere Expert*innen für Psychoonkologie und Sozialrecht erklären die wichtigen Punkte anhand von Fallbeispielen und beantworten Fragen live oder im Chat.“

Gerne verweisen wir hier auf die Homepage der Deutschen Krebsgesellschaft mit allen wichtigen Informationen:

Homepage Dt. Krebsgesellschaft Online-Kurs