Am 31. Mai ist Weltnichtrauchertag

In diesem Jahr unter dem Motto: „Pass auf, an wen du dein Herz verlierst!“

Rauchen gehört zu den häufigsten Ursachen für Herzinfarkte, Arteriosklerose sowie Schlaganfälle.
„Nikotin ist ein starkes Nervengift. Es stimuliert das Herz dazu, abnormal schnell zu schlagen und dadurch unnatürlich viel Sauerstoff zu benötigen“, sagt Professor Dr. Helmut Gohlke, Mitglied im Vorstand der Deutschen Herzstiftung e.V.

„Stickoxide, Kohlenmonoxid und Kohlenwasserstoffe des Tabakrauchs treiben den Herzschlag zusätzlich an und steigern den Blutdruck. Gleichzeitig verengen sich die Blutgefäße. Zudem verändern sich die Fließeigenschaften des Blutes ungünstig. All dies ist Stress für Herz und Gefäße“, so der Herzspezialist.

Raucherinnen und Raucher haben daher ein zwei- bis vierfach höheres Risiko, einen Herzinfarkt zu erleiden, als Nichtraucher.

Die gesamte Pressemitteilung stellen wir Ihnen gerne hier:

als pdf-Datei zur Verfügung.

Weitere Informationen zum Weltnichtrauchertag finden Sie auch unter: http://www.abnr.de/weltnichtrauchertag/